Infozentrum Migragtion und Arbeit
Wir und unsere Projekte

Das Infozentrum Migration und Arbeit ist eine niederschwellige Anlauf- und Informationsstelle für Migrant_innen aus den EU-Mitgliedsstaaten Bulgarien und Rumänien, die infolge ihrer Arbeitssituation in eine prekäre Lebenssituation geraten sind. In den Beratungssprachen Bulgarisch, Rumänisch, Türkisch, Englisch und Deutsch unterstützt das Infozentrum diese Menschen, indem es ihnen aktiv bei der Arbeitssuche hilft und präventive Orientierungshilfen vermittelt, die zum deutschen Arbeits-, Bildungs- und Sozialsystem hinführen sollen. Darüber hinaus wurde durch die Eröffnung des Beratungscafés im Oktober 2015 eine zentrale Anlaufstelle für prekär beschäftigte EU-Bürger_innen geschaffen, die den Bedarf an professioneller Beratung sowie Informations- und Qualifizierungsangebote weiter erhöht. Das Beratungscafé ist ein zusätzliches Teilprojekt des Infozentrums Migration und Arbeit.

Im Rahmen des Projektes besteht eine feste Kooperationsvereinbarung mit dem DGB-Projekt "Faire Mobilität – Arbeitnehmerfreizügigkeit sozial, gerecht und aktiv", welches die Ratsuchenden in arbeitsrechtlichen Fragestellungen unterstützt und berät.


 

Ziele

Wir verfolgen das Ziel, die Chancen der bulgarischen und rumänischen Migranten/Innen auf dem Münchner Arbeitsmarkt zu verbessern.

Beratungsschwerpunkte

Unser Schwerpunkt liegt in der aktiven und gezielten Unterstützung bei der Arbeitssuche. 

Konkret werden Hilfe bei Bewerbungsunterlagen und Informationen und Unterstützung bei der Arbeitsuche sowie bei der Aufnahme einer Qualifizierungsmaßnahme oder eines Sprachkurses angeboten.

Gefördert durch die Landeshauptstadt München


Beratungszeiten

  • Hr. Tetik (Türkisch): Mo. 10-12; 14-16; Do. 10-12;

  • Fr. Hovhannisyan (Englisch/Russisch): Mo. 10-13; Do. 13-16;

  • Fr. Lie-Steiner (Rumänisch): Mo. 14-16; Do. 10-12;

  • Fr. Petrova (Bulgarisch): Mo. und Do. 10-12; 14-16;

Sie finden uns in der Sonnenstr. 12a, 2. Aufgang, 1. OG, 80331 München.

Beratungsgespräche außerhalb der Beratungszeiten sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Freitags finden grundsätzlich keine Beratungen statt.

Ausstellung „Arbeiten in München“

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft zeigt ab 5. März in seinem Foyer die Ausstellung „Arbeiten in München - Migration aus Südosteuropa in Bild und Ton“. Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft, eröffnet die Ausstellung am Mittwoch, den 4. März, um 17 Uhr im Foyer des Referats, Herzog-Wilhelm-Straße 15.

Die Ausstellung „Arbeiten in München“ nähert sich dem Thema Arbeitsmigration über zwei Wege: in Bild und Ton. Die Portraits der Künstlerin Maria Lie-Steiner präsentieren Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter aus Rumänien und Bulgarien. Das Arbeitskollektiv Barabern und Strawanzen erzählt mittels Soundspaziergängen Migrationsgeschichten von Migrantinnen und Migranten und lädt die Hörenden zu Stadtteilspaziergängen durch Münchner Viertel ein. Die Südosteuropaexpertin Agnes Stelzer wird die Soundspaziergänge vorstellen, die Künstlerin Lie-Steiner die Portraits.

Ziel der Ausstellung ist es, die Geschichten von Migrantinnen und Migranten sichtbar zu machen, das Bewusstsein für Migrationsprozesse zu schärfen und aufzuzeigen, was Arbeiten und Leben für die Menschen in München bedeutet.

Mit der Ausstellung knüpft das Infozentrum Migration und Arbeit an die Tradition an, im Foyer des Referats Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern zu zeigen. Das Projekt Infozentrum Migration und Arbeit ist eine Beratungsstelle in der Sonnenstraße 12a und wird vom Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) gefördert. In enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit erfolgt neben der Beratung zur Überwindung von prekären Arbeits- und Lebensverhältnissen auch eine aktive Vermittlung in den Arbeitsmarkt. Da das Referat für Arbeit und Wirtschaft um die Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche weiß, hat es einen Wegweiser für EU-Bürgerinnen und Bürger mit Informationen rund um das Thema Arbeiten und Leben in München herausgegeben.

Diese Broschüre richtet sich an neu zugewanderte EU-Bürgerinnen und Bürger aus Südosteuropa und ist in deutsch, rumänisch sowie bulgarisch kostenfrei erhältlich unter: www.muenchen.de/mbq

Schwerpunkt der sechs Sound-Essays des Stadtspaziergangs, die in kollaborativer Arbeit des Arbeitskollektivs Barabern und Strawanzen entstanden, sind der Münchner Bezirk Westend, biografische Migrationserzählungen, die Rolle des Münchner Hauptbahnhofs für Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter, das Leben der heutigen migrantischen Communities sowie Zwangs- und Zivilarbeit während der NS-Zeit.

Die Ausstellung ist bis 8. Mai im Foyer des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr, barriere- und kostenfrei zu besichtigen.

 

Hier können Sie sich unseren aktuellen Jahresbericht herunterladen.
(Zur korrekten Anzeige benötigen Sie einen .pdf-Reader)

Es besteht eine feste Kooperationsvereinbarung mit dem DGB-Projekt 
„Faire Mobilität – Arbeitnehmerfreizügigkeit sozial, gerecht und aktiv“

Unser Kooperationspartner bietet Informationen zu arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Fragen.
 

  • Arbeitsschutz

  • Unterstützung bei Lohnbetrug und anderen Formen von Ausbeutung

  • Informationen und Hilfe bei gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen in Kooperation mit den Gewerkschaften

  • Informationen und Hilfe bei nicht verschuldeter Scheinselbständigkeit

  • Grundlegende Informationen und Hilfe für entsandte Beschäftigte

 

Darüber hinaus besteht in der Sonnenstr. 12 ein vielfältiges Beratungsangebot weiterer Kooperationspartner, welches Sie im folgenden PDF einsehen können:

Beratungsangebote Sonnenstraße 12

 (Sie benötigen zum Öffnen der Datei einen .pdf-Reader)

Beratungsteam

  • Herr Savas Tetik  (Türkisch)

Tel. 089 - 5139 9932
Fax 089 - 5139 9858
savas.tetik@awo-muenchen.de

 

  • Frau  Hripsime Hovhannisyan  (Englisch/Russisch)

Tel. 089 - 5139 9855
Fax 089 - 5139 2813
hripsime.hovhannisyan@awo-muenchen.de

 

  • Frau Maria Lie-Steiner  (Rumänisch)

Tel. 089 - 5139 9929
Fax 089 - 5139 2813
maria.lie-steiner@awo-muenchen.de

 

  • Frau Ivelina Petrova  (Bulgarisch)

Tel. 089 - 5139 9827
Fax 089 - 5139 9858
ivelina.petrova@awo-muenchen.de

Team Beratungscafé

  • Frau Laura Cozma  (Teamassistenz Rumänisch)

Tel. 089 - 5111 4851
Fax 089 - 5139 2813
laura.cozma@awo-muenchen.de

 

  • Frau Emanuela Englert  (Teamassistenz Rumänisch)

Tel. 089 - 5111 4851
Fax 089 - 5139 2813
emanuela.englert@awo-muenchen.de

 

  • Frau Darina Hristova  (Teamassistenz Bulgarisch)

Tel. 089 - 5111 4851
Fax 089 - 5139 2813
darina.hristova@awo-muenchen.de
 

  • Herr Isay Arsov  (Teamassistenz Bulgarisch)

Tel. 089 - 5111 4851
Fax 089 - 5139 2813
isay.arsov@awo-muenchen.de