AWO-Haus für Kinder Am Campeon Park
Herzlich Willkommen

Alle Kinder haben die gleichen Rechte.  Kein Kind darf benachteiligt werden.

Unser AWO-Haus für Kinder hat am 15. Februar 2006 seinen Betrieb auf dem Firmengelände von Infineon aufgenommen. Es liegt in direkter Nähe  zur S-Bahnhaltestelle Fasanenpark und der Autobahnausfahrt Neubiberg.

Das AWO-Haus der Kinder stellt Plätze für die Kinder von Mitarbeiter*innen von Infineon Technologie München.  Derzeit sind 33 verschiedene Nationen in unserem deutschsprachigen Haus vertreten. In 14 altersgemischten Gruppen werden 220 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren in 10 Krippen -  und 4 Kindergartengruppen betreut. In unserer Einrichtung ist die Einzelintegration für Kinder mit Behinderung möglich.


 

Urkundenverleihung an AWO Haus für Kinder Am Campeon Park

Anfang Juli 2020 wurde der Einrichtung, für die erfolgreiche Teilnahme an dem Coaching Kita- und Schulverpflegung ihre Urkunde überreicht.

Im östlichen Oberbayern nahmen im Kitajahr 2019/2020 sieben Kitas am Coaching teil. Diese haben mit der Unterstützung externer Profis ihre Verpflegung auf den Prüfstand gestellt und verbessert.
Das AWO-Haus für Kinder Am Campeon Park konnte ihr Essensangebot im Sinne der Leitgedanken der Bayerischen Leitlinien Kita- und Schulverpflegung optimieren. Vollkornprodukte sowie Salat und Rohkostvariationen werden nun mehr, auch in das Mittagessen mit eingeplant. Es wird noch mehr auf Saisonalität, Regionalität und Öko-Qualität der Lebensmittel Wert gelegt. Außerdem werden vermehrt neue Rezepte ausprobiert und noch stärker darauf geachtet, Lebensmittelabfälle zu reduzieren. Martina Fink, eine der Verpflegungs-Coaches der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Oberbayern Ost, überreichte  der Verpflegungsvernatwortlichen Caroline Hachtel die Urkunde und einen Geschenkkorb. Sie dankte allen für ihr Engagement, ihren Teamgeist und ihr Durchhaltevermögen und beglückwünschte sie zum erfolgreichen Abschluss.


6. Verleihung des Zertifikats „Haus der Kleinen Forscher“

Kinder sind neugierig, haben viele Fragen, wollen Dinge ausprobieren und die Welt entdecken. Durch das Experimentieren und Forschen können sie sich ihre Umwelt begreifbarer machen. Die Kinder gehen Alltagsfragen auf den Grund und probieren sich aus. Dabei geht es nicht nur um Richtig oder Falsch, sondern die Kinder lernen, lösungsorientiert zu arbeiten. Bei schwierigen und schwer verständlichen Abläufen können Kinder durch die Begleitung von Fachkräften und anderen Kindern neue Ansätze aufgreifen und Dinge Schritt für Schritt erfassen. So erlangen sie neue Erkenntnisse über ihre Umwelt. Die Kinder haben nicht nur in unserer Roten Kindergartengruppe mit dem Schwerpunkt Experimentieren und Forschen die Möglichkeit neue Dinge zu erfahren und zu erforschen, sondern auch in der Natur und in anderen Spielbereichen in unserem Haus.

Zertifiziert wurden wir dieses Jahr aufgrund unseres Praxisbeispiels „Wir pflanzen an“.

Gemeinsam wurde das Beet im Kiesgarten mit verschiedenen Gemüsesorten und Kräutern neu bepflanzt. Die Kinder konnten sich mit Fragen rund um die Entstehung und das Wachstum von Pflanzen, das Wurzelwachstum, das Leben in der Erde und Insekten, sowie der Pflege der Pflanzen auseinandersetzen. Auch haben sie den Prozess vom Samen bis zur fertigen Pflanze und deren Verarbeitung aktiv mitgestaltet und erlebt.

Seit 2007 arbeiten wir mit der Initiative Haus der kleinen Forscher zusammen und freuen uns nun sehr über die bereits 6. Zertifizierung.

Öffnungs- und Schließzeiten

Wir haben von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr geöffnet.

Unsere Einrichtung hat nur maximal 15 Tage im Jahr geschlossen

Anmeldung und Vormerkung

Betreuungsplätze werden nur an Mitarbeiter*innen von Infineon Technologie vergeben.