Aktuelles

PressemitteilungAktuelles
Pressemitteilung, Aktuelles
19.03.2019

Internationaler Tag gegen Rassismus

AWO und DGB beziehen am 21.03.2019 gemeinsam Stellung


Am Donnerstag, den 21. März 2018 um 12:00 Uhr, findet am Pariser Platz in München-Haidhausen bereits zum fünften Mal die jährliche öffentliche Aktion von Arbeiterwohlfahrt München und DGB München anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus statt.

Die Beschäftigten beider Organisationen und interessierte Münchnerinnen und Münchner sind aufgerufen, Stellung zu beziehen gegen Rassismus, Ausgrenzung und die Verletzung von Menschenrechten.

Hans Kopp, Geschäftsführer der AWO München gemeinnützige Betriebs-GmbH:

„Der Anschlag gegen Muslime in Neuseeland, Antisemitismus bei der Münchner Polizei oder die untragbaren Zustände für die Flüchtlinge in der Funkkaserne: Allein in den letzten Tagen erleben wir wieder, welche schlimmen Auswirkungen Rassismus auf unser Zusammenleben hat. Die Arbeiterwohlfahrt mit ihren Beschäftigten aus aller Welt möchte sich dem gemeinsam mit dem DGB München auch in diesem Jahr entgegenstellen. Wir laden interessierte Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam mit uns am Pariser Platz ein Zeichen für ein weltoffenes München ohne Rassismus zu setzen.“

Auf der Demonstration spricht neben dem AWO-Geschäftsführer auch die Münchner DGB-Vorsitzende Simone Burger.

Die AWO München freut sich über einen Terminhinweis und Berichterstattung zu unserer Aktion.