Aktuelles

Pressemitteilung
Pressemitteilung
26.09.2016

Arbeiterwohlfahrt trauert um Max Mannheimer

Mit großer Traurigkeit kommentiert der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Bayern Thomas Beyer den Tod Max Mannheimers: „Wir verlieren mit Max Mannheimer ein überzeugtes AWO-Mitglied und einen großen Zeitzeugen.


Mit großer Traurigkeit kommentiert der Landesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt in Bayern Thomas Beyer den Tod Max Mannheimers: „Wir verlieren mit Max Mannheimer ein überzeugtes AWO-Mitglied und einen großen Zeitzeugen. Max Mannheimer hat noch vor einigen Wochen seine tiefe Verbundenheit zu dem im April dieses Jahres verstorbenen Ehrenvorsitzenden der AWO in Bayern Bertold Kamm betont. Die beiden einte der Kampf gegen das Vergessen und gleichzeitig die Überzeugung, dass das Eintreten für eine demokratische und soziale Gesellschaft eine unverzichtbare Voraussetzung für das ,Nie wieder‘ ist. Die Bayerische Arbeiterwohlfahrt wird Max Mannheimers immer in tiefer Dankbarkeit und mit großem Respekt gedenken.“
Die AWO München-Stadt kann sich den Worten unseres Landesvorsitzenden nur anschliessen.