Aktuelles

Aktuelles
Aktuelles
21.09.2017

HEROES München besuchte das Büro der Integrationsbeauftragten, Kerstin Schreyer (MdL)

Im Rahmen einer Projektvorstellung wurde HEROES München von der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Kerstin Schreyer, MdL dazu eingeladen, über das Konzept und die bisherigen Erfahrungen aus dem Projekt zu berichten.


Angela Silver und Marianne Seiler im Gespräch mit Kerstin Schreyer

HEROES ist ein Projekt für Gleichberechtigung, in dem sich junge Männer aus Ehrenkulturen gegen die Unterdrückung im Namen der Ehre und für die Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen und Männern engagieren. Ziel ist es, gemeinsam mit ihnen, Umstände in der Gesellschaft zu hinterfragen und den Jugendlichen alternative Sichtweisen anzubieten. In regelmäßigen Trainings setzen sich die jungen Männer mit Themen wie Ehre, Identität, Geschlechterrollen und Menschenrechte auseinander. Neben der Vermittlung von Fachwissen, werden die Jungs in ihrer Wahrnehmung und Empathie sensibilisiert, in ihren Haltungen gestärkt und ihnen viel Raum für den Austausch von persönlichen Erfahrungen und Sichtweisen miteinander geboten.

Nach der Ausbildung und der Anerkennung als „Hero“ gehen die jungen Männer in Schulklassen und Jugendzentren, um dort Workshops durchzuführen. Anfragen kommen vor allem aus Berufs- und Mittelschulen, aber auch in Realschulen und Gymnasien kommen die Workshops gut an.

Seit kurzem werden die Heroes auch in Jugendhilfe-Einrichtungen eingeladen, in denen junge Geflüchtete wohnen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter

https://www.awo-muenchen.de/migration/projektzentrum-interkulturelle-kommunikation/heroes-gegen-unterdrueckung-im-namen-der-ehre/home/