Unsere Betreuungsangebote

Unser wichtigstes Ziel ist eine möglichst hohe Lebensqualität und Zufriedenheit der Bewohner. Im Mittelpunkt steht eine individuelle Pflege, wobei die verbliebenen Fähigkeiten, die individuelle Selbstbestimmung und fachliche Pflegebedarf beachtet werden.

 

Folgende Betreuungsangebote finden Sie in unserem Haus:

 

Pflegeüberleitung

Unsere Pflegeüberleitungsfachkraft begleitet den neuen Bewohner vor, während und nach dem Einzug. Sie berät und unterstützt in relevanten Fragen und Angelegenheiten seitens der Bewohner, Angehörigen und gesetzlichen Betreuer und organisiert alle weiteren notwendigen Schritte, die einer angenehmen und reibungslosen Aufnahme Rechnung tragen.

 

Allgemeine Pflege

 

Das Wilhelm- Hoegner- Haus Neubiberg bietet 60 Plätze und in Putzbrunn 31Plätze für Pflegebedürftige SeniorInnen. Besonderen Wert legen wir neben der professionellen Pflege, die durch Ärzte und Therapeuten unterstützt wird auf eine persönliche und wohnliche Atmosphäre in den Zimmern, als auch in den öffentlichen Bereichen.

Wir wollen, dass sich unsere Bewohnerinnen trotz Altersbeschwerden, Krankheit und Pflegebedürftigkeit wohl und geborgen fühlen. Maßgeblich trägt hierzu die Betreuung bei, die auf individuelle Gewohnheiten und Bedürfnisse des einzelnen eingeht und dadurch die Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern versucht. Durch die sozialen Aktivitäten unserer Hauseigene Tagesbetreuung wird den BewohnerInnen die teilhabe am sozialen Leben ermöglicht.

 

Kurzzeitpflege

 

Wenn die Pflege zu Hause vorübergehend nicht möglich ist, bietet unser Haus Kurzzeitpflege an. Dies kann der Fall sein, wenn nach einem Krankenhausaufenthalt noch etwas Zeit zur Erholung nötig ist, beziehungsweise wenn das Zuhause noch nicht auf die Versorgung eingerichtet ist oder wenn pflegende Angehörige die Pflege zu Hause aufgrund eines Urlaubs oder Krankheit nicht leisten können. Dies kann man auch gut nutzen, um unsere Einrichtung kennen zu lernen und um heraus zu finden, ob man hier dauerhaft leben möchte. Es ist sozusagen ein Heimaufenthalt auf Probe.

Wir  bieten situativ Kurzzeitpflege an. Das bedeutet, dass ein aktuell freier Pflegeplatz für maximal vier Wochen pro Jahr vergeben werden kann. Die Reservierung eines Kurzzeitpflegeplatzes für einen bestimmten Zeitraum im Voraus ist leider nicht möglich.

 

Offene gerontopsychiatrische Wohngruppen

 

1996 wurden im WHH zwei gerontopsychiatrische Wohngruppen für zwanzig demenziell und psychisch kranke ältere Menschen eingerichtet. Für die Wohngruppen existiert ein eigener besonderer Versorgungsvertrag und eine eigene Konzeption (Rahmenkonzeption der gerontopsychiatrischen Wohngruppen der AWO München). Diese Wohngruppen sind seit 22 Jahren aufgrund ihrer kleinräumigen und interdisziplinären Betreuung mit Pflegekräften und Sozialpädagogen eine bewährte und fachlich fortschrittliche Versorgungsform für die Zielgruppe der mobilen gerontopsychiatrisch kranken Senioren. In den Wohngruppen gibt es aufgrund der baulichen Gegebenheiten nur Zwei-Bett-Zimmer, allerdings sehr großzügige Gemeinschaftsflächen mit dem Wohnzimmer als Lebensmittelpunkt der Gruppe.

Die Wohnküche bildet den Mittelpunkt bzw. das Kommunikationszentrum in der Wohngruppe. Hier nehmen die Bewohner in der Regel die Mahlzeiten gemeinsam ein und hier finden auch Gruppenangebote statt.

 

Auch nachts stehen die Wohnküchen meist als Aufenthaltsraum für Bewohner zur Verfügung, die von Störungen des Tag-Nacht-Rhythmus betroffen sind.

Der Tagesablauf soll sowohl ein vorgegebenes Programm wie individuelle Vorlieben miteinander verbinden. Für die Tagesstrukturierung ist die Kenntnis der Biographie, der Vorlieben, Interessen, Fähigkeiten und Gewohnheiten von besonderer Bedeutung.