Unsere Betreuungsangebote

Unser wichtigstes Ziel ist eine möglichst hohe Lebensqualität und Zufriedenheit der Bewohner. Im Mittelpunkt steht eine individuelle Pflege, wobei die verbliebenen Fähigkeiten, die individuelle Selbstbestimmung und fachliche Pflegebedarf beachtet werden.

Folgende Betreungsangebote finden Sie in unserem Haus:

 

Pflegeüberleitung

Unsere Pflegeüberleitungsfachkraft begleitet den neuen Bewohner vor, während und nach dem Einzug. Sie berät und unterstützt in relevanten Fragen und Angelegenheiten seitens der Bewohner, Angehörigen und gesetzlichen Betreuer und organisiert alle weiteren notwendigen Schritte, die einer angenehmen und reibungslosen Aufnahme Rechnung tragen.

 

Allgemeine Pflege

 

 

Das SZ Laim bietet 96 Plätze verteilt auf 3 Wohnbereiche für Pflegebedürftige SeniorInnen. Besonderen Wert legen wir neben der professionellen Pflege, die durch Ärzte und Therapeuten unterstützt wird auf eine persönliche und wohnliche Atmosphäre in den Zimmern, als auch in den öffentlichen Bereichen.

Wir wollen, dass sich unsere Bewohnerinnen trotz Altersbeschwerden, Krankheit und Pflegebedürftigkeit wohl und geborgen fühlen. Maßgeblich trägt hierzu die Betreuung bei, die auf individuelle Gewohnheiten und Bedürfnisse des einzelnen eingeht und dadurch die Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern versucht. Durch die sozialen Aktivitäten unserer Hauseigene Tagesbetreuung wird den BewohnerInnen die teilhabe am sozialen Leben ermöglicht.

 

Kurzzeitpflege

 

 

Wenn die Pflege zu Hause vorübergehend nicht möglich ist bietet unser Haus Kurzzeitpflege an. Dies kann der Fall sein, wenn nach einem Krankenhausaufenthalt noch etwas Zeit zur Erholung nötig ist, beziehungsweise wenn das Zuhause noch nicht auf die Versorgung eingerichtet ist oder wenn pflegende Angehörige die Pflege zu Hause aufgrund eines Urlaubs oder Krankheit nicht leisten können. Dies kann man auch gut nutzen, um unsere Einrichtung kennen zu lernen und um heraus zu finden, ob man hier dauerhaft leben möchte. Es ist sozusagen ein Heimaufenthalt auf Probe.

Wir  bieten situativ Kurzzeitpflege an. Das bedeutet, dass ein aktuell freier Pflegeplatz für maximal vier Wochen pro Jahr vergeben werden kann. Die Reservierung eines Kurzzeitpflegeplatzes für einen bestimmten Zeitraum im Voraus ist leider nicht möglich.

 

Gerontopsychiatrische Wohngruppen

Unsere beiden Wohngruppen im Sozialzentrum Laim bieten eine geeignete Lebensmöglichkeit für demenzkranke oder psychisch veränderte Seniorinnen und Senioren. Je 10 Bewohnerinnen und Bewohner leben in einer überschaubaren Gruppe in familienähnlicher Atmosphäre zusammen.

Insgesamt verfügen die Wohngruppen über 16 Einzel- und 2 Doppelzimmer. Die Wohnküchen schaffen eine vertraute, häusliche Situation. Sie sind ein Zentrum der Begegnung und schaffen durch sozialpädagogisch begleitete Gruppen ein lebendiges Miteinander.  Ein gesicherter Gartenbereich ermöglicht den BewohnerInnen jederzeit einen Zugang ins Freie.

Eine wichtige Voraussetzung  für eine Aufnahme in eine Wohngruppe ist die noch erhaltene Gehfähigkeit, damit gemeinsame Unternehmungen auch außer Haus statt finden können.

Schwerpunkt der Wohngruppenarbeit liegt in einer stützenden seelischen Begleitung der Bewohnerinnen und Bewohner. Ein interdisziplinäres Team aus Sozialpädagogen, Pflegefachkräften, Pflegekräften und Betreuungskräften schafft eine Atmosphäre,  in der sich die Bewohnerinnen und Bewohner – so wie sie sind – angenommen und wertgeschätzt fühlen.

Das kann durch die einfühlsame Anleitung und Unterstützung beim Waschen und Anziehen sein, in den Gruppenangeboten, wo jeder Bewohner unabhängig von seinem Leistungsvermögen willkommen ist, oder in der Einzelbetreuung bei der auf die besonderen Vorlieben und  die Biografie eingegangen wird.

Durch die überschaubare Gruppengröße können sich Beziehungen untereinander leichter entwickeln. Ziel ist es, ein Klima des Vertrauens durch professionelle  Beziehungsarbeit und Zuwendung zu gestalten, das Halt und Sicherheit vermittelt und in der Verlässlichkeit ein Gefühl von Geborgenheit wachsen lässt.

Die rhythmisch wiederkehrende Gestaltung des Tages mit hohem Wiedererkennungswert dient den Bewohnerinnen und Bewohnern der Orientierung und gibt ihnen das Gefühl von Kontinuität, sozialem Eingebundensein und die Vorhersagbarkeit der Lebensumstände.

Gruppenangebote werden bedürfnisorientiert gestaltet. Sie richten sich nach den Vorlieben und Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner, ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten und auch nach dem tagesaktuellen Befinden. Alltagsaktivitäten wie gemeinsam die Zeitung lesen, Spaziergänge, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Unterhaltungen normalisieren den Alltag in den Wohngruppen. Daneben werden mit gezielten Angeboten wie Gymnastik, Singen, kreatives Gestalten, Literatur vorhandene Neigungen gefördert oder auch neu entdeckt.

Humor und Situationskomik sind darüber hinaus wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Miteinanders: denn bekanntermaßen ist Lachen doch die beste Medizin.