Unsere Betreuungsangebote

Unser wichtigstes Ziel ist eine möglichst hohe Lebensqualität und Zufriedenheit der Bewohner*Innen. Im Mittelpunkt steht eine individuelle Pflege, wobei die verbliebenen Fähigkeiten, die individuelle Selbstbestimmung und fachliche Pflegebedarf beachtet werden.

Folgende Betreuungsangebote finden Sie in unserem Haus:

 

Pflegeüberleitung

Unsere Pflegeüberleitungsfachkraft begleitet die neuen Bewohner*Innen vor, während und nach dem Einzug. Sie berät und unterstützt in relevanten Fragen und Angelegenheiten seitens der Bewohner*Innen, Angehörigen und gesetzlichen Betreuer*Innen und organisiert alle weiteren notwendigen Schritte, die einer angenehmen und reibungslosen Aufnahme Rechnung tragen.

 

Stationäre Pflege

Das Haus ist in allen Bereichen von einem integrativen Lebens- und Wohnstil geprägt und teilt somit das Wohnen der Gemeinschaft von maximal 53 Bewohner*Innen über die vier vorhandenen Etagen nicht in verschiedene Stationen.

Die Integration aller Bewohner*Innen, aus über 20 unterschiedlichen Ländern mit sehr komplexen Biografien stellt dabei nicht nur eine besondere, sondern auch eine geglückte Herausforderung dar. Überlebende der Shoa finden hier Geborgenheit, Sicherheit und Behaglichkeit.

Unser Ziel ist es, dass sich unsere Bewohner*Innen trotz Altersbeschwerden, Krankheit und Pflegebedürftigkeit wohl und geborgen fühlen.

 

Soziale Betreuung

Die Heiminterne Tagesbetreuung und die Betreuungsassistent*Innen gestalten den Alltag unserer Bewohner*Innen. Es gibt einen Deutschkurs für russischsprachige Bewohner*Innen, altersgemäße Tanzgymnastik, kreative Runden, Trommelkurse, Gedächtnisspiele und therapeutische Einzelgespräche sowie spezielle Angebote für demenzerkrankte Bewohner*Innen. Die Biographie jedes/r einzelnen Bewohner*Inn stellt eine besondere Lebensgeschichte dar. Im Alltag bedeutet dies eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit den Eigenarten, Stärken und Schwächen der Bewohner*Innen und fordert ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Flexibilität und Reflexion.

 

Kurzzeitpflege

Wenn die Pflege zu Hause vorübergehend nicht möglich ist, bietet unser Haus Kurzzeitpflege an. Dies kann der Fall sein, wenn nach einem Krankenhausaufenthalt noch etwas Zeit zur Erholung nötig ist, beziehungsweise wenn das Zuhause noch nicht auf die Versorgung eingerichtet ist oder wenn pflegende Angehörige die Pflege zu Hause aufgrund eines Urlaubs oder Krankheit nicht leisten können. Dies kann man auch gut nutzen, um unsere Einrichtung kennen zu lernen und um heraus zu finden, ob man hier dauerhaft leben möchte. Es ist sozusagen ein Heimaufenthalt auf Probe.

Wir  bieten eingestreute Kurzzeitpflege an. Das bedeutet, dass ein aktuell freier Pflegeplatz für maximal vier Wochen pro Jahr vergeben werden kann. Die Reservierung eines Kurzzeitpflegeplatzes für einen bestimmten Zeitraum im Voraus ist leider nicht möglich.