Unser täglicher Komfort

Das Horst-Salzmann-Zentrum bietet seinen Bewohnern 110 Pflegepätze  wobei 54 Einzel- und 28 Doppelzimmer sind und 34 Plätze für rüstige SeniorInnen.

Einzelappartements sind zwischen 20 und 22 qm und Doppelappartements zwischen 22 und 28 qm, die auch für Ehepaare geeignet sind. Um den Anspruch auf selbständiges Wohnen möglichst weitreichend verwirklichen zu können, sind alle Appartements im rüstigen Wohnbereich mit einer Kochnische und einem eigenen Bad ausgestattet. Um die Lebensqualität zu erhöhen, kann das Appartement nach den eigenen Wünschen individuell eingerichtet werden. Das Mitbringen persönlicher Gegenstände und Kleinmöbel, die oft voller Erinnerungen stecken, ist erwünscht.

Die Bewohner werden rundum verpflegt, Frühstück und Abendessen werden täglich ins Zimmer gebracht. Das Mittagessen wird im hauseigenen Parkcafé serviert, dabei kann zwischen zwei Menüs gewählt werden (eines vegetarisch). Bei Bedarf wird selbstverständlich Sonderkost bzw. Diätkost gereicht. Getränke wie Wasser, und Tee stehen kostenlos zur Verfügung. Die Appartements werden wöchentlich gereinigt, ein Wäscheservice ist eingeschlossen.

Bei Bedarf erhalten Bewohner Unterstützung bei Körperpflege und Medikamentenabgabe sowie situative Pflegehilfe im Krankheits- und Bedarfsfall. Alle Appartements verfügen über einen Notruf, der in direkter Verbindung mit der angrenzenden Pflegestation steht.

Zu den besonders attraktiven Angeboten des Horst-Salzmann-Zentrums gehören ein parkähnlicher Garten mit Teich, stillen Wegen und Sitzbänken sowie eine Hochbeetanlage im Garten. Insbesondere Rollstuhlfahrer können sich an den Hochbeeten selbst gärtnerisch betätigen und die Pflanzen in Augenhöhe betrachten.

 

Für eine hohe Wohnqualität der Bewohner sorgen im Horst-Salzmann-Zentrum außerdem:

  • eine Cafeteria
  • ein Biergarten
  • ein hauseigener Friseur
  • hausinterne Fußpflege nach Terminabsprache
  • eine Seniorenbegegnungsstätte
  • eine monatlich erscheinende Hauszeitung
  • regelmäßige Gottesdienste
  • eine optimale Verkehrsanbindung mit U-Bahn und Bussen
  • gute Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe
  • Vermittlung oder Bereitstellung spezieller Angebote nach Möglichkeit wie
    „Halal-Kost“, mehrsprachiger Besuchsdienst oder Dolmetscher
  • Respekt vor der individuellen Religiosität sowie vor kulturellen Traditionen.

Eine eigene Bewohnervertretung, die aus fünf gewählten Mitgliedern besteht, wirkt aktiv in den Angelegenheiten des Heimbetriebs mit und regt Maßnahmen an, die der Sicherung und Erhöhung der Wohnqualität dienen.