International

 

 

Um Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern individuell bei der Pflege unterstützen zu können, ist es vor allem notwendig, ihren kulturellen und migrationsspezifischen Hintergrund zu berücksichtigen.

Deshalb hat die Landeshauptstadt München ein Projekt zur Förderung der Integration ins Leben gerufen. Die interkulturelle Öffnung, auch in Pflegeheimen, soll gefördert und unterstützt werden.

Die AWO München-Stadt freut sich mit dem Horst-Salzmann-Zentrum, seit nunmehr als 3 Jahren, an dem Projekt teilnehmen zu können und heißt alle Menschen, egal welcher Herkunft und Sprache herzlich willkommen.

Um den Zugang zu unseren Angeboten zu erleichtern, gibt es unseren Hausflyer bereits in mehreren Sprachen:

 

Sie können sich im Internet unter „interkulturelle Öffnung der Langzeitpflege in München“ über das Programm informieren. Oder Sie vereinbaren mit uns einen Besuchstermin und informieren sich vor Ort über unsere Angebote. Wir freuen uns auf Sie.

 

Kultursensible Pflege im Horst-Salzmann-Zentrum

Wir möchten, dass sich alle Menschen im Horst-Salzmann-Zentrum wohl und zu Hause fühlen – egal woher sie stammen. Mit kultur- und migrationssensibler Pflege ermöglichen wir allen Seniorinnen und Senioren ein Leben in Würde und nach ihren eigenen Bedürfnissen.

Ihr Ansprechpartner:

Marion Klare, Projektleitung

 

Tel.: (089) 678203–30
Fax: (089) 678203–85

Email: ikoe-hszhTd;e5Ong2ed@uOh1aC.Ng9Khawo-muenchen.de

Informationen zu dem Gesamtprojekt der LH München finden Sie unter http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialamt/fachinformationen-pflege/ik_oeffnung_pflege_in_munechen.html