AWO-Föhrenpark

Das AWO-Föhrenpark, die Nachfolgeeinrichtung des Sozialzentrums Giesing, liegt eingebettet in eine Siedlung mit Landschaftsbestandsschutzgebieten, einem naturwüchsigen Biotop, und linksseitig an einem kleinen Kiefernwäldchen.

Beim Bau der Einrichtung wird dem natürlichen Umfeld Rechnung getragen und das Gebäude harmonisch an die Natur angepasst. Natürliche Farben und dazu passendes Interieur, eine an den wertvollen Bestand angepasste Außenanlage und eine außergewöhnliche Bauform mit speziellen Lichttechniken sollen ein angenehmes naturnahes Ambiente schaffen.

Die Verbindung zur Natur und der wunderschöne Garten werden eine hohe Lebensqualität für die Bewohnerinnen und Bewohner ermöglichen.

 

Das aus fünf Geschossen bestehende Gebäude wird komplett barrierefrei gebaut und beherbergt nach Fertigstellung

·         133 Pflegeplätze in zwei Hausgemeinschaften mit geräumigen Einbettzimmern (zwischen 15,7m² und 22,9m²)- und Zweibettzimmern (zwischen 24,6m² und 28,3m²)

·         15 Appartements Betreutes Wohnen und

·         neun Wohnappartements für Mitarbeiter.

 

Naturheilkundliche Ausrichtung

 

Auch in dieser AWO-Einrichtung wird in jahrzehntelanger Erfahrung individuelles Wohnen mit pflegefachlicher Funktionalität verbunden.

Das ganzheitliche naturheilkundliche Konzept beruht auf dem lateinischen Sprichwort "Homo curat, natura sanat" - "der Mensch pflegt, die Natur heilt"

Eckpunkte:

  • Hydrotherapie mit Kneippgüssen und Wassertreten
  • Ernährungskonzept mit aktivierenden Elementen
  • Bewegungstherapie
  • Der Einsatz von Heilkräutern und Aromatherapie

Prinzipiell geht es immer darum, einen ganzheitlichen Blick auf den zu pflegenden Menschen mit seinen Ressourcen und Problemen, zu haben.

 

Sie sind herzlich eingeladen, sich
detailiert über unsere Einrichtung zu informieren

Bei Interesse steht Ihnen gerne unser Referent für Seniorenpflege Hans Kopp zur Verfügung.

 

AWO-Föhrenpark
Lincolnstraße 64
81549 München

in Bau, voraussichtliche Fertigstellung Ende 2017

 

 

Öffentliche Verkehrsanbindung:

S-Bahn

Haltestelle: Fasanengarten