Präventive Hausbesuche in Milbertshofen / Am Hart

Gut informiert und beraten,
bevor ich Hilfe brauche

 

„Präventive Hausbesuche“ wurden als erweitertes Beratungsangebot im Rahmendes seniorenpolitischen Konzeptes der Landeshauptstadt München ins Leben gerufen.

Das Projekt startete im Jahr 2015 zuerst insieben von 32 Alten- und Service-Zentren sowie in der Beratungsstelle Verein Stadtteil Arbeit e.V.. Bereits im Jahr 2016 erweiterten sechs zusätzliche ASZs ihre Arbeit in gleicher Weise, unter anderem auch das ASZ Milbertshofen. Ab 01.01.2018 bieten alle ASZ "Präventive Hausbesuche" an.

Ziel der „Präventiven Hausbesuche“ ist es, die älteren Menschen frühzeitig zu erreichen, damit sie in ihrer gewohnten Umgebung möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben führen können. Die älteren Menschen sollen über das breite Angebot der Altenhilfe in München informiert werden, um sicher in die Zukunft schauen zu können. Beim Hausbesuch werden ihre persönliche Situation und ihre Bedürfnisse besprochen sowie mögliche Unterstützungen und Verbesserungen geplant.

Das Besondere:
Auch wenn Sie noch keinen akuten Hilfebedarf haben, können Sie einen Termin vereinbaren und Beratung in Anspruch nehmen. Bei dem Hausbesuch wird gemeinsam geklärt, welche Hilfen für Sie in Zukunft in Frage kommen.

Zum Beispiel in den Bereichen:

  • Haushaltsführung
  • pflegerische Versorgung
  • soziale Kontakte
  • finanzielle Absicherung

 Jeder Hausbesuch erfolgt nur auf Wunsch
und ist kostenfrei für Sie.
Die Gesprächsinhalte werden absolut vertraulich behandelt.

Sie haben Interesse?
Vereinbaren Sie einen Termin mit

Theresa Kaupp, Telefon: 089/356 277 33 -25
E-Mail: asz-milbertshofen@awo-muenchen.de