HEROES
Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Für Gleichberechtigung.

Hast Du Mut? Willst Du was bewegen? Wollen wir gemeinsam daran arbeiten?

HEROES ist ein Projekt für Gleichberechtigung, in dem sich junge Männer aus München mit Migrationszuschreibungen GEGEN Unterdrückung im Namen der Ehre und FÜR Gleichberechtigung und Gleichstellung von Frauen* und Männern* engagieren.


Wir organisieren Workshops an Schulen (für Mädchen* und Jungen* ab 14 Jahren) zu den Themen Gleichberechtigung, Ehre, Feindlichkeit gegen Homosexuelle, Rassismus und Vorurteile.

Die Workshops werden von mehreren HEROES und einem Gruppenleiter geleitet. HEROES sind Jungs mit Migrationszuschreibungen, die sich mit Themen wie Ehre, Rassismus, Menschenrechten und Gleichberechtigung auseinandersetzen.

Nach ihrer erfolgreichen Zertifizierung zum HERO dürfen sie Workshops in Schulen und Jugendeinrichtungen gemeinsam mit anleiten. Durch Rollenspiele wird eine lebendige Diskussion auf Augenhöhe (Peer to Peer) zu Themen angeregt, die im Alltag eher als Tabuthemen gelten.


Was ist das eigentlich genau: Rassismus? Was sind Vorurteile? Was ist Antisemitismus? Sexismus? Feindlichkeit gegen Homosexuelle? Was ist Feminismus? Was bedeutet Gleichberechtigung?

Wie sehe ICH das? Und wie siehst DU das?  Und was können WIR ändern?!

Uns geht es nicht darum Jugendlichen eine feste Meinung aufzuzwingen, wir wollen einen Raum eröffnen, in dem man Fragen stellen kann, die man sonst selten stellt. Wir wollen Jugendliche ermutigen, nachhaltig gesellschaftliche Themen und Verhältnisse zu hinterfragen und alternative Sichtweisen zu diskutieren.

 


 

Der Grundgedanke von HEROES ist, dass Veränderungen bei jedem Einzelnen anfangen, in den Familien, in den Schulen und in der Nachbarschaft.

HEROES München - Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. FÜR GLEICHBERECHTIGUNG. ist ein Projekt, das sich FÜR Gleichberechtigung einsetzt und GEGEN Rassismus, Sexismus, Feindseligkeit gegen Homosexuelle und Antisemitismus stark macht. Wir glauben an ein Miteinander in dem alle die gleichen Rechte haben – unabhängig von Geschlecht und sozio-kulturellem Hintergrund.

Heroes München ist auch auf Facebook www.facebook.com/heroesMuenchen 

Instagram https://www.instagram.com/heroes_muenchen/

und Twitterhttps://twitter.com/HeroesMuenchen

Wenn Sie mehr Information zu unserem Projekt erfahren möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular an uns.

Kontaktformular (PDF zum Download)                             Flyer (PDF zum Download)

Im Fokus stehen die Themen Gleichberechtigung, Gewalt und Unterdrückung im Name der Ehre, Vorurteile und Rassismus.
Mit Hilfe von Rollenspielen werden Konfliktsituationen nachgespielt und neue Verhaltensweisen erprobt.

Bist du zwischen 16 und 21 Jahre alt? Hast du Lust ein HERO zu werden?

In regelmäßigen Trainings setzen sich die jungen HEROES mit Themen wie Ehre, Identität, Geschlechterrollen und Menschenrechten auseinander.

Neben der Vermittlung von Fachwissen, lernen Sie Gespräche in Gruppen anzuleiten und werden eingehend für die Rollenspiele geschult.
Es bleibt zudem genügend Raum für den Austausch von persönlichen Erfahrungen und Sichtweisen.
Mit Hilfe von Rollenspielen werden Konfliktsituationen nachgespielt und neue Verhaltensweisen erprobt.
Am Ende Ihrer Trainingsphase werden Sie zu anerkannten HEROES zertifiziert und sind in der Lage gemeinsam mit anderen HEROES Workshops zu geben.

 

Es ist nicht einfach, sich den Fragen zu stellen:

"Was ist Ehre? Was sind Vorurteile? Was bedeutet Gleichberechtigung für mich?"

Zu diesem Themen Haltung zu beziehen, gegen Unterdrückung und Gewalt zu stehen und offen gesellschaftliche Strukturen zu hinterfragen erfordert Mut. Deshalb sind Sie HEROES.

Ziele

  • Ausbildung zum Hero
  • Reflexion der eigenen Haltung
  • Sensibilisierung zu den Heroes-Themen: 
      1. Ehre
      2. Gleichberechtigung
      3. Feindlichkeit gegen Homosexuelle
      4. Rassismus und Vorurteile
  • Eigenständige Durchführung von Workshops
    zum Thema Gleichberechtigung

Zeitraum

  • 6 - 9 Monate
  • Donnerstags Abends von 17:30 bis 19:30

Ist dein Interesse geweckt?

Melde dich bei Chris und Sayed!
Tel.: 089 / 54 42 47 40
christian.borchart@awo-muenchen.de
sayed.sayedy@awo-muenchen.de

Themis - Mädchenbeirat

Bist du ein Mädchen* zwischen 15 und 21 Jahre alt und hast Lust dich wie die HEROES für Gleichberechtigung einzusetzen und dich mit spannenden Themen zu beschäftigen?
Komm zu THEMIS. Wir treffen uns monatlich und diskutieren über Themen, die uns bewegen und planen gemeinsame Aktionen!

Melde dich bei Anna!
Tel.: 089 / 54 42 47 39
E-Mail: anna.koenigstein@awo-muenchen.de

Als Multiplikatoren führen die HEROES Workshops für andere Jugendliche in Schulen, Jugendeinrichtungen oder Jugendtreffs durch.
Mit dem präventiven Workshop als interaktive Erfahrung werden Jugendliche dazu motiviert, sich offen mit den tabuisierten Themen auseinander zu setzen. Wir wollen Jugendliche ermutigen, nachhaltig gesellschaftliche Themen und Verhältnisse zu hinterfragen und alternative Sichtweisen zu diskutieren.

Geeignet für alle Jungs* und Mädchen* ab 14 Jahre
Teilnehmer*innenanzahl: Maximal 25


Ziele

  • Reflexion der eigenen Haltung innerhalb der Klasse
  • Auseinandersetzung mit den Themen:
         1. Ehre
         2. Gleichberechtigung
         3. Feindlichkeit gegen Homosexuelle
         4. Rassismus und Vorurteile

Ablauf

  • Infogespräch (Telefonisch oder per Email)
  • Ausfüllen des Anfrageformulars
  • Vorbereitungstreffen
  • Eigenarbeit der PädagogInnen
  • Durchführung des Workshops
  • Feedback

Dauer und Kosten

150 Minuten inkl. Pause,
150 € pro Workshop

Um einen Workshop bei uns zu buchen, benötigen wir das Anfrageformular ausgefüllt zurück. Dies können Sie uns per E-Mail zuschicken.

Kontakt

Projektleitung: Anna Schoeppe
Sozialarbeiterin
Tel.: 089 / 54 42 47-39
E-Mail: anna.koenigstein@awo-muenchen.de

Wichtige Info!

Wir arbeiten derzeit an einer Online Version. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Kontakt!

Inhalte

  • Projektvorstellung
  • Arbeit von Heroes München und Heroes Workshops kennenlernen
  • Auseinandersetzung mit den Themen:
     1. Ehre
     2. Gleichberechtigung
     3. Feindlichkeit gegen Homosexuelle
     4. Vorurteile und Rassismus
  • Reflexion eigener Erfahrungen

Zielgruppe

Fachkräfte in Jugendeinrichtungen und Schulen (Teilnehmeranzahl: Maximal 25)

Dauer und Kosten

  • 150 Minuten inkl. Pause
  • 150 € pro Workshop
  • Um einen Workshop bei uns zu buchen, benötigen wir das Anfrageformular ausgefüllt zurück. Dies können Sie uns per eMail zuschicken.

Kontakt

Projektleitung: Anna Schoeppe
Sozialarbeiterin
Tel.: 089 / 54 42 47-39
eMail: anna.schoeppe@awo-muenchen.de

Wichtige Info!

Wir arbeiten derzeit an einer Online Version. Bitte setzen Sie sich bei Interesse mit uns in Kontakt!