AWO-Kinderkrippe Willibaldstraße

Wir fördern die grundlegenden Kompetenzen und das reichhaltige Lern- und Entwicklungspotenzial jedes Kindes

Von Anfang an tritt der Säugling in Kontakt mit seiner Umwelt und gestaltet seine Bildung und Entwicklung aktiv mit. Dies prägte den Begriff "kompetenter Säugling". Die Kleinkinder lernen mit Begeisterung und Leichtigkeit und sind für Anregungen und Sinneswahrnehmungen empfänglich. Jedes Kind entwickelt sich dabei individuell, abhängig von seiner Persönlichkeiten und seinen Besonderheiten wie Anlagen, Temperament, Stärken. In der Pädagogik bedeutet das, dass dem Kind vielfältiges, die Sinne ansprechendes Spielmaterial zur Verfügung gestellt wird. Außerdem beobachtet das pädagogische Personal die Bedürfnisse und Interessen der einzelnen Kinder und bietet dem Kind individuelle Vertiefungsmöglichkeiten. Für diese Art der Arbeit bilden die Freispielzeit, die offene Arbeit und die gestaltete Lernsituation den Rahmen für eine gelingende Bildungs- und Erziehungsarbeit.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Die Familie stellt den ersten und intensivsten Bildungsort für ein Kind dar. Die Eltern kennen ihr Kind mit all seinen Besonderheiten und seiner gesamten Entwicklungs-geschichte. Aus diesem Grund sehen wir die Eltern als Experten für ihre Kinder an. Wir streben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes an. Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang ein offener, ehrlicher und respektvoller Umgang miteinander. Die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft beginnt mit dem sensiblen Übergang vom Elternhaus in die Kinderkrippe. Der tägliche Austausch in den Bring- und Abholsituationen sowie die jährlich stattfindenden Entwicklungs-gespräche bieten einen Rahmen, sich über alle Belange bezüglich des Kindes zu verständigen. Wir bieten Elternabende, Feiern für die ganze Familie und andere Aktionen an, die zum in Kontakt treten dienen und gemeinsame Erlebnisse ermöglichen. Jährlich wird eine Elternbefragung - in Form von Elternfragebögen - durchgeführt, die die Zufriedenheit und die Wünsche der Eltern ermittelt. Die Eltern können durch das Engagement im Elternbeirat sich an einrichtungsspezifischen Themen beteiligen. Eine genaue Beschreibung der Zusammenarbeit zwischen Elternbeirat und Kinderkrippe ist im Qualitätsmanagement zu finden.