AWO-Kinderkrippe Bad-Soden-Straße

Eltern sind Partner im Erziehungs- und Bildungsprozess der Kinder. Sie sind für uns die wichtigsten Ansprechpartner für ihre Kinder.

Wir sind bestrebt, die Erziehungspartnerschaft zum Wohle des Kindes so konstruktiv und vertrauensvoll wie möglich zu gestalten und gemeinsam mit den Eltern weiter zu entwickeln. Wir bemühen uns darum, dass Eltern sich von Anbeginn an in unserer Einrichtung wohlfühlen.

Dies beginnt mit dem Aufnahmegespräch vor Beginn der Krippenzeit, setzt sich mit der intensiven Eingewöhnungszeit des Kindes fort und endet im normalen Krippenalltag. Ob beim Bringen und Abholen der Kinder, bei den sogenannten "Tür- und Angelgesprächen" oder bei Entwicklungsgesprächen: wir nehmen uns Zeit für Sie. Auch zum Hospitieren in der Gruppe sind uns Eltern herzlich willkommen. Bei Bedarf veranstalten wir Elternabende und natürlich feiern wird auch gemeinsam.

Wir starten das Einrichtungsjahr mit einem Elternabend, in dem wir unsere pädagogische Arbeit vorstellen. Alte und neue Eltern lernen sich an diesem Abend kennen und der neue Elternbeirat wird gewählt. Abgeschlossen wird das Einrichtungsjahr meist mit dem gemeinsamen Sommerfest.

Im Eingangsbereich der Krippe werden gruppenübergreifende Informationen für die Eltern bereitgehalten. Gruppenspezifische Informationen befinden sich an den Informationswänden der jeweiligen Stammgruppe. Insbesondere an den Wänden des langen Ganges befinden sich Informationen zu den pädagogischen Angeboten in unserem Haus.

Durch den Elternbeirat, der jedes Jahr neu gewählt wird, haben alle interessierten Eltern die Möglichkeit sich aktiv am Geschehen der Einrichtung zu beteiligten. Der Elternbeirat ist ein beratendes Gremium und wird bei allen wichtigen Belangen gehört. Auch unsere jährliche Elternbefragung ist uns wichtig.