AWO-Hort Fasanenstraße

Im Hort an der Fasanenstraße haben wir uns - neben den üblichen Aufgaben wie der Hausaufgabenbetreuung - dem Schwerpunktthema "Sport und Kultur" gewidmet, dem Sport in seiner ganzen Breite und seinen vielfältigen Möglichkeiten im spielerischen Bereich.

Unsere wichtigsten Erziehungsziele sind:

Wir arbeiten in halb offenen Gruppen nach dem sogenannten situationsorientierten Ansatz, um diese Ziele zu verwirklichen:

  • Familienergänzende Zusammenarbeit: Unsere Einrichtung ist familienergänzend, nicht familienersetzend. Dies setzt im Interesse des Kindes eine intensive Zusammenarbeit zwischen Schule, Hort und Elternhaus voraus.
  • Förderung der Gemeinschaft: Wir schaffen eine harmonische Atmosphäre durch das Wecken des Interesses an Gemeinsamkeiten zur Vorbereitung auf das Leben in einer multikulturellen Gesellschaft.
  • Sozialverhalten: Wir betrachten das Leben im Hortalltag als zentrales Mittel, Sozialverhalten zu entwickeln - vorrangig durch Spaß und Spiel für alle Altersstufen.
  • Konfliktfähigkeit: Ziel unserer Erziehung ist es, dass Kinder Konflikte erkennen, benennen und dann selbst gewaltfrei lösen können.
  • Allgemeine Umgangsformen: Wir achten auf allgemeine Umgangsformen wie Höflichkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und in Zusammenarbeit mit Schule und Elternhaus auf die Einhaltung einer gepflegten Sprache.
  • Selbstwertgefühl: Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit, ihre eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen, anzuerkennen und gegebenenfalls umzuwandeln.
  • Selbstverantwortlichkeit: Wir übergeben den Kindern schrittweise Selbstverantwortlichkeit, um sie auf das spätere Leben vorzubereiten.
  • Selbstbewusstsein: Wir schaffen ein Programm, eine Ausstattung und eine Atmosphäre, in der die Kinder ihre eigene Persönlichkeit entwickeln können.
  • Selbstständigkeit: In unserem Hort werden die Kinder alters- und entwicklungsgemäß in die Lage versetzt, in verschiedenen Alltagssituationen eigenständig zu handeln.

Wir möchten Sie bitten, unser Konzept nicht als abhakbare Liste zu sehen. Es wurden hier nur einige Beispiele aufgezeigt, die nicht alle auf einmal durchgeführt oder angeboten werden können. Unsere Arbeit verändert sich durch Ihre Kinder, deren Individualität sicherlich jedes Jahr andere Schwerpunkte setzen wird.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Ein engagierter Elternbeirat unterstützt unser Team mit Vorschlägen die in den Beiratssitzungen erarbeitet wurden.

Das Anmeldegespräch beinhaltet die Bereitschaft der Eltern, sollte eine besondere Qualifikation auf einem speziellen Gebiet, ein spezielles Talent vorhanden sein, dass die Eltern in der Ferienzeit, freiwillig und zeitlich flexibel, zu einem, bestimmten Thema, eine Projektgruppe unter pädagogischer Unterstützung, anleiten.