AWO-Kinderkrippe Karl-Erb-Weg

Für uns ist es besonders wichtig, dass unsere Kinder von Anfang an Mitgestalter ihres Lern-und Entwicklungslebensraumes  sind, deshalb wird in unserer Krippe die Partizipation aktiv gelebt.

Wir sehen und erleben unsere Krippenkinder als wache, neugierige, wissbegierige, entdeckungshungrige, experimentierfreudige und sich enorm schnell entwickelnde Menschen.

Um die Entwicklung der Kinder optimal begleiten und anregen zu können bieten wir auf jeder Etage verschiedenste Materialien an.

Konstruktionsspielzeug, Sinnes- und Wahrnehmungsmaterial, Naturmaterialien, Bilderbücher, Rollenspielausstattung, Kreativmaterialien, Musikinstrumente, bewegungsfördernde große Schaumstoffbausteine und Ruhezonen bieten den Kindern täglich neue Anregungen, Spielmöglichkeiten und Explorationsgelegenheiten.

  • Unsere Kinder werden auch in sprachlicher Hinsicht optimal begleitet und gefördert, da bei uns eine speziell ausgebildete Sprachfachkraft beschäftigt ist.

 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Die Zusammenarbeit mit unseren Eltern gestaltet sich sehr lebendig. Neben Tür- und Angelgesprächen, Entwicklungsgesprächen und gemeinsamer Festgestaltung können die Eltern jederzeit mit Ihren Anliegen das Gespräch mit dem pädagogischen Personal suchen.

Die Hospitation der Eltern bei unserer täglichen Arbeit ist ebenso selbstverständlich, wie die ehrenamtliche Arbeit im pädagogischen Alltag.

Der Elternbeirat unserer Einrichtung wir immer im September für ein Jahr von den Eltern gewählt und steht den Eltern und dem Team beratend zur Seite.

Natürlich findet auch einmal jährlich eine anonyme Elternbefragung statt, deren Ergebnis öffentlich aushängt und zur Sicherung und Verbesserung unserer Arbeit am Kind maßgeblich beiträgt.

Unser multikulturelles Team vermag auch in spanischer, bulgarischer, ungarischer, italienischer und rumänischer Sprache zu dolmetschen, was bei der Kommunikation mit unserer internationalen Elternschaft sehr förderlich ist.

Mehrere Informationstafeln im ganzen Haus machen unsere Arbeit mit den Kindern den Eltern und Besuchern gegenüber transparent.