Willkommen bei der AWO München

 

Künstler aus der Lincolnstraße

Die Künstler aus dem Kindergarten Lincolnstraße gestalten ein Geschenk an Dieter Reiter zu seinem Amtsantritt als Oberbürgermeister.

Kompetenzzentrum Beraten - Wohnen - Pflegen

Die Kugel rollt
Jürgen Salzhuber (Vorsitzender AWO München-Stadt), Melanie Huml (Bay.Staatsministerin f. Gesundheit und Pflege), Prof. Dr. h.c. Hermann Schönauer (Rektor - Vorstandsvorsitzender Diakonie Neuendettelsau)

Letzten Freitag wurde die feierliche Eröffnung des Kompetenzzentrums Beraten - Wohnen - Pflegen in der Landsbergerstraße mit zahlreichen Gästen gefeiert. Das neue Zentrum soll Wegweiser und Zukunftsprojekt im innovativen Umgang mit dementiellen Erkrankungen sein. 

Melanie Huml, bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Prof. Dr. Thomas Beyer, Landesvorsitzender der AWO Bayern, und Pfarrer Dr. Günther Bauer, Vorstand Innere Mission sprachen die Grußworte.

Um mehr Informationen zu dieser innovativen Einrichtung zu bekommen, klicken Sie bitte hier.

„AWO lässt Vorurteile platzen!“

Laut AWO Bundesverband waren an die 75. 000 Beschäftigen der AWO landesweit auf den Straßen und Plätzen vor den Einrichtungen und setzten ein Zeichen gegen Rassismus! Trillerpfeifen erschollen, aufrüttelnde Reden wurden gehalten und jede Menge Lufballone zerplatzten um die Bevölkerung zu diesem Thema zu sensibilisieren.

Zahlreiche Menschen mit ausländischen Wurzeln arbeiten in Einrichtungen und Diensten der AWO und sind ein fester Bestandteil der Arbeiterwohlfahrt. Mit dieser Aktion wird auch nach außen gezeigt, dass eine gleiche Behandlung aller Menschen im Alltag als auch im Beruf für die Gesellschaft das Ziel sein muss. Die Zeit des "Wir" und "die" sollte endgültig vergangen sein - auch in den Köpfen!

Deshalb sollte die Botschaft - auch wenn diese Aktion vorbei ist - weiter lebendig gehalten werden. Jeden Tag aufs Neue!

 

Unter #awogegenrassismus finden Sie im Internet und in den Sozialen Netzwerken weitere Aktionen der AWO zum Thema „AWO gegen Rassismus!“

Die Münchner Arbeiterwohlfahrt ist ein modernes,
soziales und gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen.

Die Grundwerte

  • Freiheit
  • Gerechtigkeit
  • Gleichheit
  • Toleranz
  • Solidarität

verkörpern unsere Geschichte und unser sozialethisches Fundament. Unsere Arbeit und unsere Einrichtungen sind auf den Menschen ausgerichtet. Seine Würde, sein Selbstverständnis und seine Eigenständigkeit sind unantastbar und werden von uns geachtet und gefördert.

 

Leitbild der Münchner Arbeiterwohlfahrt  (PDF-Datei, 107 kB)

Unsere Unterstützung beruht immer auf Hilfe zur Selbsthilfe!

über 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Die Münchner Arbeiterwohlfahrt ist ein Anbieter unterschiedlicher Dienstleistungen im sozialen Bereich. Mit über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört sie zu den sechs größten Wohlfahrtsverbänden.

Seit über 90 Jahren kümmert sich die AWO, bezogen auf Ihre Grundwerte Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit um die Bedürfnisse der Menschen. Seien es Kinder und Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose,
Arbeitslose oder Psychisch Kranke.

Obwohl die Grundwerte so definiert etwas abstrakt anmuten, sind es doch die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO die immer wieder, gemeinsam mit den Menschen für den Menschen Lösungen organisieren und sie nicht außen vor lassen; ihnen eine Stimme zu geben und bei der Bewältigung ihres Lebensalltags zu helfen. Helfen jedoch nicht im Sinne von Almosen. Ziel ist es vielmehr, betroffenen Menschen den Einstieg oder die Rückkehr in die Gesellschaft zu ermöglichen.

Mehr denn je geht es darum, für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu sorgen. Dies tut die AWO München-Stadt in ihrem Wirken für und nahe am Menschen.

Aktuelles
03.05.2014 – AWO Frühlingskonzert im Herkulessaal
Schwungvoll in den Frühling
02.04.2014 – Alles anders - ois wurscht?
Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „Unterschiede, die einen Unterschied machen“
10.03.2014 – Der Sozialpsychiatrische Dienst München West, der Gerontopsychiatrische Dienst München West und das Integrierte Versorgungsprojekt Vincentro stellten letzten Freitag im Rahmen einer kleinen Feier ihre neuen Räume und die Einrichtungen vor.
Die drei genannten Einrichtungen unter der Trägerschaft der Projekteverein GmbH und der Awolysis...

Allgemeine Fragen?
089 / 458 32 - 0

Bei Fragen zu...

...unseren Einrichtungen und Projekten, Veranstaltungen und allgemein zur AWO München-Stadt selbst werden Sie von uns mit dem für Sie passenden Experten verbunden.

Pflege, Demenz, Betreuung?
089 / 458 32 - 300

Unsere Experten beraten ...

...kostenlos und unverbindlich bei allen Fragen zur Pflege, Demenz und Betreuung. Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen und versuchen schnell und unkompliziert mit Ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden.

AWO-Kindergrippe

Melden Sie Ihr Kind rechtzeitig an!

Die Anmeldungen für unsere Kindertageseinrichtungen erfolgen direkt in der ausgesuchten Einrichtung. Detailierte Beschreibungen zu unseren mehr als 50 Einrichtungen gibt es unter

AWO IN BAYERN

Die aktuelle ...

Spannendes und informatives über die Aktivitäten der AWO in Bayern finden Sie in unserer Mitgliederzeitung.

 

Die Thomas-Wimmer-Stiftung

Zeitung

ist eine im Jahr 2000 gegründete gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts. Die Arbeiterwohlfahrt München gemeinnützige Betriebs-GmbH und der Verein Projekte für Jugend- und Sozialarbeit e.V. unterstützen die Arbeit der Stiftung.

Ein Verband in langer Tradition

Zeitung

Die Arbeiterwohlfahrt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Die Entwicklung von der Gründung einer sozialdemokratische Wohlfahrtspflege im Jahre 1919 zu einem der größten Dienstleister im sozialen Bereich haben wir in unser Historie skizziert.