Willkommen bei der AWO München

20.06.2015 - Weltflüchtlingstag

Die jüngsten Zahlen des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen alarmieren: 51,2 Millionen Menschen befinden sich auf der Flucht. Vertrieben aus ihren Heimatländern erhoffen sie sich ein besseres Leben in den Ländern des Westens.

Als Wohlfahrtsverband unterstützt die AWO auf vielfältige Weise ankommende Flüchtlinge in Deutschland. Durch persönliche, ehrenamtliche und auch professionelle Hilfe bieten wir Hilfesuchenden Schutz.  Damit versuchen wir ihnen die ohnehin schwere Ankunft in Deutschland sowie die Integration zu erleichtern. Dieses Engagement hat in der AWO lange Tradition, deren Mitglieder in der Zeit des Nationalsozialismus selbst leidvolle Erfahrungen mit Flucht und Verfolgung gemacht haben. Auch die deutsche Zivilgesellschaft zeigt derzeit eine enorme Bereitschaft, Schutzsuchende aus akuten Krisengebieten aufzunehmen und zu versorgen.

Die Politik muss  noch nachziehen. Damit jedoch den Menschen geholfen werden kann, muss den Flüchtlingen an den EU Außengrenzen anders begegnet werden. Ziel darf nicht die Abschottung sein, sondern dass sie sicher auf unseren Kontinent gelangen. Darüber hinaus braucht es ein faires und verständnisvolles Asylverfahren und keine überbordende Bürokratie. Flüchtlingspolitik muss endlich menschlich sein!

#‎echtawo‬: Die AWO Aktionswoche ist eröffnet!

Heute fiel der offizielle Startschuss zur AWO-Aktionswoche. Vom 13.-21.06.2015 öffnet die AWO bundesweit ihre Türen, um ihre engagierte, soziale Arbeit zu präsentieren. Bislang sind weit über 1.000 Veranstaltungen und Events in ganz Deutschland im Veranstaltungskalender eingetragen worden. Eine Zahl, die zeigt, dass die AWO das Aktionsmotto mit Leben füllen kann: Eben echte Vielfalt. Echtes Engagement. Echt AWO.

Die Aktionswoche wird in den Social-Media-Plattformen, wie Facebook, Twitter und Instagram begleitet. Bei Instagram – einer Foto-App wird zu einem Wettbewerb aufgerufen, die schönsten und kreativsten Bilder mit dem Schlagwort #echtawo zu posten und/oder zu bewerten. Die interessantesten Beiträge aus den sozialen Netzwerken können hier abgerufen werden: https://storify.com/awobund/echtawo.

Machen Sie sich stark für soziale Arbeit!

Werden auch Sie Mitglied, wenn Sie sich für eine soziale Stadtgesellschaft einsetzen wollen und die Verbesserung der Lebensqualität aller Menschen Ihren persönlichen Wertvorstellungen entspricht!

Denn nur die qualitative und quantitative Stärke des AWO Mitgliederverbandes ist der Garant für eine kraftvolle soziale Arbeit.

Im Brief des Vorsitzenden Jürgen Salzhuber und des Geschäftsführers der Arbeiterwohlfahrt München-Stadt Christoph Frey können Sie sich über die erfolgreiche Arbeit und die zukünftigen Aktivitäten der Münchner AWO informieren.

Der Brief zum Download


Die Münchner Arbeiterwohlfahrt ist ein modernes,
soziales und gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen.

Die Grundwerte

  • Freiheit
  • Gerechtigkeit
  • Gleichheit
  • Toleranz
  • Solidarität

verkörpern unsere Geschichte und unser sozialethisches Fundament. Unsere Arbeit und unsere Einrichtungen sind auf den Menschen ausgerichtet. Seine Würde, sein Selbstverständnis und seine Eigenständigkeit sind unantastbar und werden von uns geachtet und gefördert.

 

Leitbild der Münchner Arbeiterwohlfahrt

Unsere Unterstützung beruht immer auf Hilfe zur Selbsthilfe!

über 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
Die Münchner Arbeiterwohlfahrt ist ein Anbieter unterschiedlicher Dienstleistungen im sozialen Bereich. Mit über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört sie zu den sechs größten Wohlfahrtsverbänden.

Seit über 90 Jahren kümmert sich die AWO, bezogen auf Ihre Grundwerte Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit um die Bedürfnisse der Menschen. Seien es Kinder und Erwachsene, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationshintergrund, Wohnungslose, Arbeitslose oder psychisch Kranke.

Obwohl die Grundwerte so definiert etwas abstrakt anmuten, sind es doch die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO die immer wieder, gemeinsam mit den Menschen für den Menschen Lösungen organisieren und sie nicht außen vor lassen; ihnen eine Stimme zu geben und bei der Bewältigung ihres Lebensalltags zu helfen. Helfen jedoch nicht im Sinne von Almosen. Ziel ist es vielmehr, betroffenen Menschen den Einstieg oder die Rückkehr in die Gesellschaft zu ermöglichen.

Mehr denn je geht es darum, für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu sorgen. Dies tut die AWO München-Stadt in ihrem Wirken für und nahe am Menschen.

Nah an uns dran...

Aktuelles
24.06.2015 – Ü50 Der Filmnachmittachmittag im Cinema für alle ab 50
Das Paradies für alle Filmliebhaber
28.05.2015 – AWO Konzerte
- ab jetzt Karten erhältlich
27.05.2015 – Wir danken der „großen Dame“ der Arbeiterwohlfahrt München
16. Mai 2015 - das große Frühlingskonzert der Arbeiterwohlfahrt München Stadt e.V. im Herkulessaal...

Allgemeine Fragen?
089 / 458 32 - 0

Bei Fragen zu...

...unseren Einrichtungen und Projekten, Veranstaltungen und allgemein zur AWO München-Stadt selbst werden Sie von uns mit dem für Sie passenden Experten verbunden.

Pflege, Demenz, Betreuung?
089 / 458 32 - 300

Unsere Experten beraten ...

...kostenlos und unverbindlich bei allen Fragen zur Pflege, Demenz und Betreuung. Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen und versuchen schnell und unkompliziert mit Ihnen gemeinsam eine Lösung zu finden.

AWO-Kindergrippe

Melden Sie Ihr Kind rechtzeitig an!

Die Anmeldungen für unsere Kindertageseinrichtungen erfolgen direkt in der ausgesuchten Einrichtung. Detailierte Beschreibungen zu unseren mehr als 50 Einrichtungen gibt es unter

AWO IN BAYERN

Die aktuelle ...

Spannendes und informatives über die Aktivitäten der AWO in Bayern finden Sie in unserer Mitgliederzeitung.

 

Die vier letzten Ausgaben finden Sie hier

Die Thomas-Wimmer-Stiftung

Zeitung

ist eine im Jahr 2000 gegründete gemeinnützige Stiftung des öffentlichen Rechts. Die Arbeiterwohlfahrt München gemeinnützige Betriebs-GmbH und der Verein Projekte für Jugend- und Sozialarbeit e.V. unterstützen die Arbeit der Stiftung.

Ein Verband in langer Tradition

Zeitung

Die Arbeiterwohlfahrt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Die Entwicklung von der Gründung einer sozialdemokratische Wohlfahrtspflege im Jahre 1919 zu einem der größten Dienstleister im sozialen Bereich haben wir in unser Historie skizziert.